Author info

NAV2013R2 – no need for Visual Studio – Report Builder Supported

erstellt von Rene Gayer am 4. September 2013 22:21

  Hi all, today was the last day of DIRECTIONS EMEA in Vienna. During a break I was talking to some people and found out (sorry that this was passing me until now) that in NAV 2013 R2 it is not longer required using Visual Studio for editing reports! Of course you can still edit reports with Visual Studio as a full featured development environment, but one new additional option is to use Report Builder which is already included on the product DVD and (also like in NAV 2013) is automatically installed if you are installing NAV 2013 R2.   This means: customers now be able again to do small changes by themselves, and consultants do not need install Visual Studio any longer to do small changes directly on the PC / laptop of the end user. All you have to do is changing an option inside the development environment to YES. This option is a new feature in NAV2013R2. Development Environment / tools - /options Limitations?: Yes, there are some limitations like you can not edit the RDLC/XML directly or Features like Document Outline are not available, but anyway this is a very interesting additional option for a lot of reports, also because the designer looks a little bit clearer than Visual Studio and it does not consume the same resources like Visual Studio does. Decide by yourself and try it soon when Partner preview version will be shipped.
Author info

NAV 2013 Reporting–ein paar Tipps

erstellt von Rene Gayer am 21. August 2013 09:23

NAV 2013 – Visual Studio 2010 – Sichtbarkeit - Expression Hoi, wie vermutlich die meistens von euch mitbekommen haben zeigt Visual Studio 2010 Expressions im Report Designer nicht mehr direkt an Anstelle der Expression wird nun nur noch <<expr>> angezeigt. Trotz intensiver Recherche scheint es in dieser Version tatsächlich so zu sein das man dies nicht umschalten bzw. einstellen kann. Bei Schulung erzähle ich öfters von einem Workaround, der zwar nicht wirklich eine echte Umstellung bringt, aber hilfreich sein kann wenn es mit einem Bericht zu tun hat der sehr viele Textbox Controls beinhaltet. ABER es gibt eine Voraussetzung: Erstellt gut strukturierte Berichte! Leider sind auch einige Standardberichte nicht durchgängig gut strukturiert, aber bezogen auf den Header (und der dort oft diskutierten GetData und SetData Methoden kann man es dort gut verwenden. Gemeint ist damit, wenn ihr von Beginn an sprechende Namen für Controls, Gruppen, Tablix etc verwendet ist ein leichtes die „richtige Stelle“ bzw. Expression zu finden. Beispiel: Hier ein Beispiel eines einfachen Berichtes einmal gut und einmal schlecht strukturiert: Das Vergeben und Benennen von sprechenden Namen bringt viele Vorteile mit sich: Mittels dem Fenster Document Outline kann man Controls schnell selektieren da sie automatisch markiert werden wenn man auf den entsprechenden Control Namen klickt. Auch umgekehrt: Habe ich eine Textbox in der nur <<Expr>> und ich klicke auf die Textbox zeigt mir Document Outline automatisch das richtige Control an und ich kann vermutlich Großteils bereits erahnen welcher Inhalt sich in der Textbox befindet (Stichweort: GetData/SetData) Muss ein anderer Entwickler den Bericht erweitern erhält er einen wesentlich bessere Überblick in die Berichtsstruktur und kann somit wesentlich effizienter arbeiten (betrifft nat. auch einen selbst) Weitere Ergänzung / Tipps dazu: Automatische Namensvergabe: Wenn ihr eine neue Textbox  anlegt, dieser zum Beispiel den Namen CustAddr1 gebt und anschließend mit Copy & Paste dupliziert, wird der Name automatisch auf CustAddr2 usw hochgezählt. Feldzuordnung GetData Sollte GetData (noch immer) zwingend notwendig sein könnt ihr euch neben dem Designer das Code Fenster öffnen. Das macht die Zuordnung der Felder auch etwas einfacher Das ganze sieht dann mit NAV 2013 in meinem (optimalen Fall) so aus: (nur bitte mit bessere Bildschirmauflösung) Visual Studio friert ein und stürzt ab… Mühsam stundenlange Arbeit und Visual Studio friert ein… konnte das speziell dann  beobachten wenn man (wie ich es gerne tue) das Eigenschaftsfenster aus dem Grid indem es verankert ist herauszieht um es zu vergrößern … macht man dies nicht hatte ich bislang keinen eingefrorenes Visual Studio… Einfacher Weg Tablix Properties zu öffnen Rechtsklick in die linke obere Ecke..
Author info

Dynamics NAV 2013 White Paper: Maximising value through business insight (Business Intelligence White Paper)

erstellt von Helmut Wimmer am 26. June 2013 09:30

In diesem Whitepaper werden die unterschiedlichen Möglichkeiten der Verwendung von Business Intelligence Komponenten für Dynamics NAV 2013 kurz vorgestellt, z.B. Reporting, Charts und KPIs sowie Ad-Hoc Analysen und welche Tools dafür zur Verfügung stehen. Zum Download des Whitepaper Maximising value through business insight
Author info

Automatische PowerView Berichte in Dynamics AX 2012 R2 mit dem Menüpunkt “Daten analysieren”

erstellt von Helmut Wimmer am 12. April 2013 14:11

Seit Dynamics AX 2012 R2 gibt es in einigen Maske den neuen Menüpunkt “Daten analysieren” im Ribbon, mit dem ein Powerview-Bericht für die zugrundeliegende Maske bzw. die Daten erstellt werden kann. Ich hab mich mal auf die Suche gemacht und den Menüpunkt in folgenden Masken gefunden: Debitorenkonten / Häufig / Debitoren / (Alle Masken darunter) Debitorenkonten / Häufig / Debitorenrechnungen / (Alle Masken darunter) Debitorenkonten / Häufig / Freitextrechnungen / (Alle Masken darunter) Debitorenkonten / Häufig / Aufträge / (Alle Masken darunter außer “Kaufverträge”) Debitorenkonten / Häufig / Inkassi / Inkassi Kreditorenkonten / Häufig / Kreditoren / (Alle Masken darunter) Kreditorenkonten / Häufig / Kreditorenrechnungen / (Alle Masken darunter außer “Kreditoren in Rechnungspool ohne Buchung”) Kreditorenkonten / Häufig / Bestellungen / (Alle Masken darunter außer “Rahmenbestellungen”) Hauptbuch / Häufig / Hauptkonten Bargeld- und Bankverwaltung / Häufig / Bankkonten Sollte ich eine Maske übersehen haben freue ich mich über dementsprechendes Feedback
Author info

NAV2013: Reporting: Does (not) support fields in Header and Footers

erstellt von Rene Gayer am 19. September 2012 19:42

  Hi all, Few months are gone since NAV 2013 beta is available. I think it takes only some more weeks until Microsoft will release it, also if I really don’t know it and I really be happy if it will be finally available. Anyway. I am currently doing partner readiness since many weeks and there is one question which every time coming up when teaching new stuff in Reporting and NAV 2013. Is it supported now to put fields from the dataset directly into header and footers? and the answer is  YES AND NO! Well for me it is important to blog about this because the answer is not very difficult to understand, if you every have tried to create a report in NAV 2013. Lets do the some “inquisition”: Q: NAV 2013 was moving to RDLC 2008, right?  A: YES Q: RDLC 2008 is supporting new features like gauge control, HTML tags, fields from dataset directly in headers and footer A: YES Q: Does this mean that a typically NAV document report 206 sales invoice will not longer need SetData and GetData function? A: YES AND NO!! Explanation: If you are building a report like this, with a structure like in  NAV 2009, you still have to use GetData and SetData function.  The reason is that you are now allowed to put fields from the dataset directly into header and footers, but you cant use any tablix (table, list, matrix) control there. So there will be no iteration of records and you will get always the “same” (first, last, or any other (aggregate) function) record in header and/or footers! Q: But then, what is the improvement? A: If you are thinking on a typically footer of a document, there is very often the company information included. Related to this it is very easy now to put the fields from the company information directly into the footer because there exists only one record!   So, if you can be sure that you will only print invoice per invoice – so one by one – you can also use the fields from the customer in the header/footer, because only one record will exist. If not, you have to do some workaround: This could be to use a batch report which is starting the document report and  printing more than one invoice after another. But to be honestly not a very smart workaround… Q: Do you have any other ideas to create document reports in NAV without using GetData and SetData? 2 more additional improvements: 1. Using the structure of the body as a header – like it is in the Reminder report in  Microsoft Dynamics NAV. Decide yourself if this “is the better solution..” 2. RDLC 2008 is supporting HTML tags directly from the report. This means you are able to create a company specific header (or Footer) in HTML – store it in a BLOB, and print it. The advantage of this is, if there is something to change, you only have to change the HTML one time and all the document reports will be updated “automatically”. AND YES HTML tag interpretation is supported in headers and footers.   Hopefully this post will resolve some misunderstandings related to NAV 2013 and RDLC 2008.
Author info

Fehlerbehebung bei Installation der AX 2012 Reporting Extensions mit SQL Server 2012

erstellt von Helmut Wimmer am 6. July 2012 13:05

Ich bin gerade bei der Installation von Dynamics AX 2012 auf einem SQL Server 2012 über folgendes Problem gestoßen: beim Installieren der Reporting Extensions bricht das Setup mit einer Fehlermeldung ab. Glücklicherweise wurde erst vor 9 Tagen die Lösung für genau dieses Problem im AX Support Blog gepostet (Link). Was ist zu tun? –> Wenn auf dem Rechner vorher kein SQL Server 2008 R2 installiert war, sondern nur der SQL Server 2012, dann müssen 2 zusätzliche Komponenten aus dem SQL Server 2008 R2 Feature Pack installiert werden: Microsoft® SQL Server® 2008 R2 Shared Management Objects (SMO) Microsoft® System CLR Types for SQL Server® 2008 R2 (required package for SMO) Nach der Installation der SQL Komponenten wurden die AX 2012 Reporting Extensions problemlos installiert und die Reports deployed.
Author info

NAV2013 - Report Design:Taskbar now shows Report ID

erstellt von Rene Gayer am 13. June 2012 14:09

Hi all, if you have every designed a document report in NAV 2009 RDLC perhaps you opened more than one document report for copying and comparing content. (or also another report) For example: you have finished the Quote report, and now you want to start with the Order Confirmation. Anyway, if you have opened more than one report it was very inconvenient to figure out the visual studio layout because the taskbar doesn’t show the ID or name of the report. This was optimized now on NAV 2013. If you have opened more than one report the taskbar shows the report ID too. (it depends on OS settings how it looks like) Of course, if you open the same report twice or more, you have to mark it by yourself which one now is the right one, you want to use! /Rene
Author info

Editieren von Reports in Microsoft Dynamics NAV 2013 mit Visual Web Developer 2012 Express

erstellt von Helmut Wimmer am 1. June 2012 11:32

Für das Editieren von Reports in Dynamics NAV 2013 (die ja alle auf den SQL Reporting Services basieren) muss Visual Studio 2010 verwendet werden. Mein Ex-Kollege Claus Lundstrøm beschreibt in seinem Blog Eintrag, wie man mit der Gratis Version von Visual Web Developer 2010 Express die Reports editieren kann. Zum Blog Eintrag von clausl für das Editieren von Reports mit Visual Web Developer 2012 Express
Author info

Neue Trainingsunterlage: Reporting in Microsoft Dynamics CRM 2011

erstellt von Helmut Wimmer am 9. March 2012 08:52

Für Dynamics CRM 2011 gibt es neue Trainingsunterlagen zum Thema Reporting. Was ist drin: After completing this training, individuals will be able to: Understand basic reporting functionality available in Microsoft Dynamics CRM 2011 Understand various methods to create and modify charts in Microsoft Dynamics CRM 2011 Gain familiarity with common reports available in Microsoft Dynamics CRM 2011 Develop basic understanding of SRS as it pertains to Microsoft Dynamics CRM 2011 Die Trainingsunterlagen können von Partnern mit einem aktiven Service Plan von PartnerSource heruntergeladen werden. Weitere Informationen zu den Dynamics Partner Serviceplänen erhalten Sie hier auf PartnerSource. Zum Download der Trainingsunterlagen auf PartnerSource
Author info

Warum bekommt man im AX 2012 Demoimage bei der Ausgabe einiger Berichte Fehlermeldungen?

erstellt von Helmut Wimmer am 8. March 2012 10:46

Wenn man im Dynamics AX 2012 Demoimage bestimmte Berichte startet (z.B. Auftragsbestätigung, Auftragsrechnung, Bestellung), dann erhält man u.U. folgende Fehlermeldung: “Das /DynamicsAX/StaticReports/DE-AT/PurchPurchaseOrder.Report-Element wurde nicht gefunden. (rsItemNotFound)” Dies liegt daran, dass nach dem ersten Deployment der Berichte in AX eingestellt wurde, dass für diese Berichte ein statisches Berichtslayout verwendet werden soll. Was ist ein statisches Berichtslayout? Normalerweise wird in Dynamics AX 2012 für jeden Bericht nur eine Version auf dem Report Server deployed und die sprachspezifischen Labels werden zur Runtime aufgelöst. Bei einem statischen Bericht ist dies anders, hier wird für jede verwendete Sprache in AX 2012 ein eigener Bericht (mit bereits aufgeflösten Labels) erstellt. Dadurch soll die Berichtserstellung für diese Berichte schneller erfolgen. Nähere Infos dazu hier auf TechNet. Wo wird das in Dynamics AX 2012 eingestellt? In der Maske Systemverwaltung -> Einstellungen -> Business Intelligence -> Reporting Services –> Berichtsbereitstellungseinstellungen kann für einige Berichte eingestellt werden, ob ein statisches Berichtslayout verwendet werden soll oder nicht. Dazu dient das Feld “Statischen Berichtsentwurf verwenden”. Wenn Sie dieses Feld deselektieren können Sie die Berichte am Standard Image von Dynamics Ax 2012 starten. Wenn Sie das statische Berichtslayout verwenden wollen müssen die Berichte neu auf den Report Server deployed werden. Wie das funktionert finden Sie hier auf TechNet. Statisches Berichtslayout bzw. sprachspezifische Berichte in Dynamics AX 2012 Reports für Dynamics AX 2012 bereitstellen
Author info

NAV 2009 Reporting: Warum Leere Zeilen zwischen Textboxen ?

erstellt von Rene Gayer am 17. January 2012 17:07

Hallo zusammen! Quelle: NAV 2009 Reporting- Warum Leere Zeilen zwischen Textboxen - Leider liegt über NAV 7 immer noch der Confidential Status. Daher wieder mal etwas zu 2009 . Warum entstehen bei manchen Berichten zwischen Textboxen leere Zeilen. Man sucht und sucht und sucht …. Durch die Zeilenorientierte Verarbeitung kann es dazu kommen das sich Elemente unterschiedlich vergrößern oder verkleinern. Daher ist es oft besser dies so zu designen: LG Rene

Tags:  Feed Tag,  Feed Tag

NAV

Author info

Reporting: Vergleich zwischen AX 2009 und AX 2012

erstellt von Helmut Wimmer am 29. November 2011 15:02

Auf MSDN finden Sie eine Seite, die die einzelnen Features in der Berichtsentwicklung zwischen Dynamics AX 2009 und Dynamics AX 2012 vergleicht, z.B. “Wie werden Labels verwendet?”, “Wie erstelle ich einen Drill-Through Report?”, etc… Außerdem werden die Erweiterungen am Reporting Framework beschrieben, die aufgrund der Umstellung von X++ auf Reporting Services Berichte notwendig waren. Zur "What's New: Reporting for Developers in Microsoft Dynamics AX 2012" Seite auf MSDN
Author info

Jet Report Express–an independent evaluation

erstellt von Rene Gayer am 22. November 2011 14:31

  Hi everybody! Jet Report Express–an independent evaluation
Author info

Übersicht über die Berichte in Dynamics AX 2009 und Dynamics AX 2012

erstellt von Helmut Wimmer am 8. November 2011 09:12

Auf der Microsoft Download Seite wurde ein Excel Sheet bereitgestellt, in dem alle Berichte, die in Dynamics AX 2009 oder Dynamics AX 2012 enthalten sind, aufgeführt werden. Für alle Berichte in Dynamics AX 2012 (mehr als 800 Berichte und Designs) wird angeführt, welche Designs sie enthalten, in welchem Modul sie verwendet werden und ob es ein Bericht für das Rollencenter oder für den Client ist. Zum Download der Berichtsliste von Dynamics AX
Author info

Microsoft Dynamics Webcast: New Excel Based Reporting "Jet Express" Included With Microsoft Dynamics NAV 2009 (Level 100)

erstellt von Helmut Wimmer am 2. November 2011 10:13

Mit dem Release von JetReports Express steht Dynamics NAV 2009 Kunden ein leistungsfähiges Tool zur Erstellung von Berichten direkt in Microsoft Excel zur Verfügung. Am 09.11.2011 wird in einem Webcast präsentiert, wie mit JetReports Express Berichte direkt in Excel für Microsoft Dynamics NAV 2009 erstellt werden können. Zur Anmeldung für den JetReports Express Webcast

Datenschutz & Cookies · Nutzungsbedingungen · Impressum · Markenzeichen
© 2013 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten · BlogEngine.NET 2.7.0.0 · Diese Website wird für Microsoft von atwork gehostet.
powered by atwork